Die böse Cola und das Sommerloch

Welche Grundqualifikation benötigt man, um Gesundheits-Blogger zu werden?

In jedem Fall hat mich dieser Sommerloch-Artikel sehr amüsiert:
http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Wie-Cola-unserem-Koerper-schadet-und-das-in-nur-einer-Stunde-id35027867.html

bzw.: http://therenegadepharmacist.com/what-happens-one-hour-after-drinking-a-can-of-coke/

Coca Cola muss Jahre investiert haben, um diese ausgeklügelte Anti-Gesundheitsbombe zu entwickeln. Minutiös geplant….

Und erinnert mich immer an die, die sagen “Ich trinke nur Orangensaft und werde trotzdem dick, kann ich nicht verstehen”. Oder: “Mein Kind bekommt keinen Zucker, aber liebt Orangensaft”

Cola und Orangensaft enthalten vermutlich fast gleich viel Zucker.

Übrigens, wo wir gerade beim Thema sind – Coca Cola löst leider keinen Rost:
http://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/08_12.htm

Ich werde auch Gesundheits-Blogger mit dem ersten wichtigen Hinweis:

Das Leben endet in jedem Fall tödlich!

Wohlstand per Ameisenkurier

Wieviel Kapital tragen München-Pendler täglich in kleinen Mengen zurück nach Augsburg? Versuch einer Berechnung…

Annahmen / Fakten:

  • Anzahl Pendler täglich Augsburg-München: 7000 (Referenz)
  • Durchschnittsverdienst: 4000 Euro brutto (man wird vermutlich in München deutlich über Durchschnitt verdienen, sonst macht man es nicht) (Referenz)
  • Arbeitstage im Schnitt pro Monat: 20
  • Steuersatz: 30%
  • Anteil der in München bleibt (Mittagessen und Co.) 10%

(7000 x 4000 / 20 *0,7) *0,9 = 882 000 Euro werktäglich tragen die München Pendler “im Geldbeutel” täglich aus der Landshauptstadt nach Augsburg, um es dort auszugebe.

Diejenigen die in Augsburg arbeiten profitieren selbstverständlich davon, da man z.B. im Supermarkt vor Ort einkauft.

Danke!

 

Element aus DataTable entfernen (ForEach – Schleife) – Problem: Die Auflistung wurde geändert

Bei einem Foreach dar man kein Remove machen, aber es geht viel einfacher.

Wichtig ist, dass man die Auflistung rückwärts durchläuft, hier das Beispiel:

DataTable dt = new DataTable();
dt.Columns.Add(“Test”);

DataRow dr1 = dt.NewRow();
dr1[“Test”] = “Hallo1″;
dt.Rows.Add(dr1);

DataRow dr2 = dt.NewRow();
dr2[“Test”] = “Hallo2″;

DataRow dr3 = dt.NewRow();
dr3[“Test”] = “Hallo3″;

DataRow dr4 = dt.NewRow();
dr4[“Test”] = “Hallo4″;

DataRow dr5 = dt.NewRow();
dr5[“Test”] = “Hallo5″;

dt.Rows.Add(dr2);
dt.Rows.Add(dr3);
dt.Rows.Add(dr4);
dt.Rows.Add(dr5);

var Rows = dt.Rows;

for (int i = Rows.Count -1; i > 0; i–)
{
DataRow dr = (DataRow)Rows[i];
if (dr[0].ToString() == “Hallo3″)
{
dt.Rows.Remove(dr);
}
}

XING-Mitglieder Fragen: Trolls, niveaulos, sinnlos, beleidigend, notgeil, peinlich

…das fällt mir so als Charakterisierung ein.

Wenn man sich so einen Teil der Fragen bei “XING-Mitglieder Fragen” so ansieht, kommt man schon in’s Zweifeln, wie manche Leute den derzeitigen (angeblichen) Posten innehaben können. Denn stichprobenweise findet man einfach nur Peinliches.

Ich kopiere hier einmal ein paar meiner Favoriten rein – aus Schutz der Persönlichkeit habe ich es so verfälscht, dass eine Rückverfolgbarkeit kaum möglich ist.

Frage 1 bezieht sich darauf, wer das gefühl kennt Morgens nicht geistig auf der Höhe zu sein:

klassiker

Frage 2 war ging, darum ob man griechisch, spanisch, etc. bevorzugt – natürlich muss man da sexuelle Vorlieben ins Spiel bringen, man ist ja nie der Pubertät entwchseln

klassiker2

Ich habe noch mehr Beispiele – am Besten gefallen mir die Dating oder “wer will mit mir heute Abend poppen”-Fragen.

Ja ich bin für den Schutz der Privatsphäre damit a) manche Leute vor sich selbst geschützt werden und b) mir das nicht mehr über den Weg läuft.